aktuelles


Unsere Hochbeete sind da 15.09.2022

Am Grundschulstandort Bergstraße kann nun endlich wieder gegärtnert werden. Sechs Hochbeete wurden für die dritten und vierten Klassen aufgebaut. Nun müssen sie natürlich erst einmal gefüllt werden. Dafür waren schon einige Klassen fleißig am sammeln von geeignetem Material, wie Zweige und Laub. Eine Lieferung von Pflanzen gab es sogar auch schon. Ein Dankeschön dafür an Frau Hallfarth. 


Cleanup Day 16.09.2022

Am 16. September 2022 war es soweit. Der „Cleanup Day“ stand vor der Tür. Auf Deutsch gesagt: „Wir räumen auf“ und zwar Bad Berka. Eine weltweite Aktion bei der gemeinsam für eine saubere, gesunde und plastikmüllfreie Zukunft gesorgt werden soll. Da darf die Grundschule in Bad Berka natürlich nicht fehlen.

 

Somit liefen gegen 8 Uhr sechs Klassen vom Hexenberg und zwei Klassen von der Bergstraße aus los, um sich am Bauhof zu treffen. Dort wurden die Schüler und Schülerinnen freundlich von Herrn Zimmer begrüßt und mit Müllsäcken sowie Handschuhen ausgestattet. Von dort aus schwärmte jede Klasse in einen anderen Stadtteil von Bad Berka los, um den rumliegenden Müll aufzusammeln und für Ordnung zu sorgen.

 

Die Motivation unter den Kindern war groß, immerhin fand heute weder der Deutsch- noch der Matheunterricht statt und die Sonne trug zum Glück auch noch einen guten Teil dazu bei. Die Klasse 2b bekam den Auftrag den Müll in der Weimarischen Straße, in der Innenstadt, auf dem Parkplatz an der Bleichstraße, in der Bahnhofsstraße und Am Markt aufzusammeln und dieser ließ auch nicht lang nach sich suchen. Schnell waren die ersten weggeworfenen Fundstücke aufgelesen und die Beutel füllten sich immer mehr. Da war eine Pause zwischendurch dringend notwendig.

 

Nach einem kleinen Ausflug in den Kurpark, um den Steinmetzern bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen, gab es für diese Klasse sogar noch ein Highlight am Ende. Der Papa von Hugo belohnte jeden mit einer Kugel Eis vom „Oha-Eis-Cafe“. Danach ging es aber wieder auf zur Schule.

 

Vorher wurde der ganze Müll noch in einem großen Sack gesammelt, welche die Stadtmitarbeiter anschließend von allen Klassen einsammelt. Ganze 5kg Müll hat die 2b auf ihrer Tour gefunden. Schlimmer als den umherliegenden Müll fanden die Kinder jedoch noch etwas anderes: HUNDEHAUFEN. 

 

Am Ende waren jedoch alle Kinder einer Meinung: Nächstes Jahr sind wir wieder dabei.

 


Eine magische Nacht in der Turnhalle

Am 15.09. startete sie endlich: unsere Lesenacht. Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 2a warteten schon seit Wochen ganz aufgeregt auf diesen Moment.

 

Wir trafen uns um 17 Uhr in der Turnhalle am Hexenberg, um erst einmal das Nachtlager vorzubereiten. Allmählich füllte sich der Boden der Turnhalle. Ein Kribbeln lag in der Luft. Nachdem jedes Kind seinen Schlafplatz bezogen und diesen gemütlich hergerichtet hatte, stärkten wir uns im Speiseraum. Die Kinder überlegten schon ganz aufgeregt, was sie wohl noch alles erwarten wird.

… Und so startete auch schon allmählich unser magisches Programm.

Zunächst durften die Jungen und Mädchen erst einmal auf dem Pausenhof toben. Als langsam die Dämmerung anbrach, versammelten wir uns im Schulhaus. Beim Lesespaziergang konnten sich die Kinder eine kleine Geschichte passend zur Jahreszeit erlesen. Ganz aufgeregt und voller Freude lösten die Schüler und Schülerinnen die kleinen Rätsel im Schulhaus. Anschließend durften sie im Rahmen eines Schulhaus-Rätsels über die Besonderheiten und Eckdaten der Schule knobeln. Wie spannend!

Allmählich schlich sich die Müdigkeit ein, doch die Nacht war noch lange nicht vorbei. In der Turnhalle machte sich jedes Kind bereit für die Nacht und kuschelte sich in seinen Schlafsack. Die Taschenlampen und mitgebrachten Bücher wurden ausgepackt. Neugierige Blicke wanderten durch den Raum. Bevor jedes Kind in seinem Buch stöbern durfte, lauschten wir noch der Geschichte „Ella und der Funkelzauber“ von Lucy Fleming. Gegen 22 Uhr kehrte dann langsam die Nachtruhe ein.

Am nächsten Morgen gab es noch ein tolles Frühstück. So konnten alle gut in den Tag starten.

Unsere aufregendes Projekt beendeten wir mit einer kleinen Wanderung nach Bergern.

 

 

Vielen Dank an alle fleißigen Eltern, die geholfen haben, dieses Erlebnis so unvergesslich zu machen.


unser 1. schultag

Am Montag, den 29.08.22, war es soweit: Nach 6 Wochen Sommerferien konnten alle Lehrer/ Erzieher und Kolleg*innen ihre Schüler im neuen Schuljahr begrüßen.

Man hörte überall ein „Hallo“ und die meist gestellten Fragen: „Wie waren deinen Ferien? Was hast du schönes gemacht?"
Lautes Kinderlachen begleitete die Begrüßung.

 

Auch wurden die neuen 1. Klassen und ihre Lehrerinnen vorgestellt. Die zweiten Klassen übergaben unseren Schulanfängern als kleines Willkommensgeschenk einen kleinen Schlüsselanhänger mit ihrem Namen.

 

 

Wir wünschen all unseren Kindern einen tollen Start in das Schuljahr 2022/ 23.  


Schuleinführung

Mit dem bekannten Lied „Ich wollte nie erwachen sein“ begann am 27.08.22 unsere Schuleinführung der Grundschule "Am Hexenberg". Tränen kullerten den stolzen Eltern den Wangen herunter, neugierige und aufgeregte Blicke der Kinder kreisten in dem feierlich geschmückten Saal der Station 33.

Die Spannung der neuen ABC Schützen stieg. Doch zuvor sollten sie den „Ernst des Lebens" kennenlernen. Steckte er in Papas Zeitung oder in einem Geschenk?

Tja, wer war eigentlich der Ernst des Lebens, von dem die Erwachsenen immer sprachen?

Die Viertklässler klärten unsere neuen Schulanfänger auf und beendeten ihr Theaterstück mit einer musikalischen Einlage.

Doch immer wieder wanderten die Blicke der Kinder zu den Tischen voller Zuckertüten. Und dann war der große Moment endlich da.

Kunterbunte Tüten wurden den neuen Schülern von ihrer Klassenlehrerin überreicht. Die Eltern hatten sich große Mühe gegeben. Keine Tüte glich der anderen und es war unmöglich, die Schönste auszumachen. Jede Schultüte war einzigartig, so einzigartig wie jedes der Kinder.

Mit einem abschließenden Lied und unter einem großen Beifall verließen die nun zu Erstklässlern gewordenen Kinder mit ihrer Lehrerin und Erzieherin den Saal.

 

Nun seid ihr 1. KLASSE. 


...wünscht das Team der Grundschule "Am Hexenberg" Bad Berka.

Verabschiedung der 4. Klassen und Schuljahresabschluss am Hexenberg


ein großes danke zum abschied...

Am Mittwoch, den 13.07.22 verabschiedeten wir unsere langjährige Schulleiterin Martina König in den Ruhestand. Alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule, Elternvertreter sowie Frau Rommel (Referentin im Schulamt), der Bürgermeister Herr Jahn, einige Schulleiterkollegen umliegender Schulen und alle Lehrerinnen und Erzieherinnen sowie der Hausmeister und die Sekretärin zollten Respekt vor 12 Jahren intensiver Leitungsarbeit an unserer Grundschule „Am Hexenberg“. 
  
Der musikalische und tänzerische Beitrag, unter Leitung von Frau Uschmann, rundeten diese ehrenvolle Veranstaltung auf unserem Schulhof ab. Viele Umarmungen, nette Erinnerungen und wertschätzende Worte lockten das ein oder andere Tränchen des Wehmuts, aber auch der Freude hervor. 
  
Liebe Martina, 
  
wir wünschen Dir von Herzen alles Gute, vor allem viel Gesundheit und Wohlergehen! 
  
Die Schülerinnen und Schüler sowie das ganze Team der Grundschule „Am Hexenberg“ 
 

Tanzrausch und sommerfest

die grundschule "Am hexenberg" tanzt in den sommer

Am 23.06.2022 wurde an der Grundschule „Am Hexenberg“ der Sommer mit einem Knall offiziell eingeleitet. Am Vormittag probten die Kinder, Lehrer und Erzieher beim Projekt „Tanzrausch“ mit Herrn Hirschel verschiedene Choreographien zu aktueller Musik der Charts ein. Alle Beteiligten hatten viel Spaß beim Erlernen der verschiedenen Tänze und präsentierten im Anschluss an das Projekt tolle Endergebnisse.

Die Party wurde dann in Form des Schulfests am Nachmittag fortgesetzt. Von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr fand bei strahlendem Sonnenschein ein wunderschönes Beisammensein statt. Für das leibliche Wohl wurde in Form von Bratwürsten, Waffeln und Softeis gesorgt. Die Kinder probierten sich an zahlreichen Stationen wie Ponyreiten, Kinderyoga und Kinderschminken mit Glitzertattoos aus, während die Eltern miteinander ins Gespräch kommen konnten. Auch die Feuerwehr Bad Berka war als Kooperationspartner vertreten.

Wir bedanken uns bei allen Eltern, dem Förderverein der Schule, der Feuerwehr Bad Berka, Herrn Silbermann, Herrn Ullsperger und allen weiteren helfenden Händen für die Gestaltung eines unvergesslichen Schultags.


wir begrüßen uns mit einem kräftigen...

SPORT MACHT SPASS! So starteten wir mit allen Schülern der Grundschule am 16.06.2022 in unser alljährliches Sportfest. Zu tollen, kreativen Tanzchoreografien unserer Viertklässler schwangen wir die Hüften und erwärmten uns für die anstehenden vier Disziplinen:

  • 30m-Sprint 
  • Weitsprung
  • Weitwurf
  • 800m-Lauf

Großartig unterstützt wurden unsere Mädchen- und Jungenriegen von einer neunten Klasse des Marie-Curie-Gymnasiums, den Sportlehrerinnen des Gymnasiums Frau Liebeskind und Frau Hanemann sowie zwei Helfern des Kreis-Sport-Bundes. Ob kurze Erwärmungen, Erklärungen der einzelnen Stationen, das Eintragen der Werte oder das Mitlaufen der zwei Stadionrunden… unsere Hexenbergschüler wurden stets angefeuert und toll motiviert! Ein großes Dankeschön an alle Helfer!!! Nach absolvierter Disziplin wurden die Erst-, Zweit- und Drittplatzierten gleich mit einer Urkunde geehrt. Zwischendurch konnten sich die Kinder an der Spielstation zusätzlich austoben. Es war ein sportlicher Tag mit vielen großen und kleinen Sportskanonen! 


besuch der klasse 3 im schoppendorfer kuhstall

Wir waren am 2.6.2022 in Schoppendorf und haben zum Thema Nutztiere in Heimat- und Sachkunde einen Kuhstall besichtigt. Zuerst sind wir an das Gatter der Kuhweide gegangen. Eine Kuh kam zu uns und ließ sich streicheln. Wir haben unsere Hände durch das Gatter gesteckt und die Kuh hat sie abgeleckt. Die Zunge war rau und unsere Hände waren danach voll Sabber. Dann kam eine Frau, die uns gefragt hat, welche Körperteile von der Kuh wir denn kennen. Danach hat sie uns erklärt, warum sich Kühe hinlegen und die ganze Zeit kauen. Die Kühe würgen einzelne Grasmengen wieder hoch und kauen ungefähr 70-80 Mal darauf rum. Deshalb ist die Kuh ein Wiederkäuer.

Als nächstes sind wir in den Stall gegangen. Dort stehen nur die Kühe, die bald ein Kalb bekommen. Außer im Winter, wenn viel Schnee liegt, da sind alle Kühe im Stall. Nach dem Besuch im Stall ging es zu den Kälbchen. Wir durften zusehen, wie sie gefüttert werden. Die ganz kleinen Kälbchen waren ganz ängstlich.

Wir durften sogar auf den Strohhaufen, um ein Foto zu machen. Danach haben wir eine Strohschlacht gemacht. Zum Schluss sind wir noch in den Melkstand gegangen. Manche fanden es sehr gruselig darin. Wir haben sehr, sehr viel über die Kuh gelernt.

Bevor es nach Hause ging, haben wir uns noch eine halbe Stunde auf dem Spielplatz ausgetobt. Auf dem Hexenbergrundweg liefen wir dann zurück zur Schule. Was für ein aufregend, schöner und informativer Tag! 

Ein besonderer Dank geht an Frau Scharfstädt vom Landgut Weimar Bio GmbH, die sich die Zeit für uns genommen hat, all unsere Fragen beantwortete und einen tollen Einblick in die anstrengende Arbeit der Milchproduktion gegeben hat. Wir kommen gern wieder und empfehlen euch weiter.

A. Vockrodt, 3a


kindertag 2022 auf dem Kötsch

Der diesjährige Kindertag startete für alle Grundschüler*innen um 7.45 Uhr oberhalb des Lidlparkplatzes in Bad Berka. Leider meinte es der Wettergott nicht ganz so gut mit uns und öffnete alle Himmelsschleusen. Trotzdem wanderten wir tapfer los. Durchgeweicht erreichten wir den Kötsch gegen 9.30Uhr und wurden vom Forst Bad Berka sowie der Sonne empfangen. Frau Lenke ihr Sonnentanz hatte also tatsächlich geholfen, denn die Sonne begleitete uns den Rest des Tages.

Wolfgang Grade hatte mit seinen Mitarbeiter*innen und Forststudent*innen einen Stationsbetrieb mit 13 Stationen erarbeitet und aufgebaut, an denen die Schüler*innen ihr (Wald)Wissen und Können beweisen mussten und so manches Mal nur mit viel Geschicklichkeit und Teamarbeit ans Ziel kamen.  Der Cateringservice der Gaststätte „Zum Lindenbaum“ versorgte alle hungrigen Naturforscher*innen mit Wienern, einem Trinkpäckchen sowie einer kleinen süßen Überraschung, welche geduldig von Frau Budde und unserem Hausmeister Manfred Zimmer ausgeteilt wurden. Ein dickes DANKESCHÖN an alle großen und kleinen Helferlein, die diesen Kindertag zu etwas ganz Besonderem gemacht haben.


wir verabschieden uns mit einem großen dankeschön

Unsere Schulsachbearbeiterin Frau Löwer ging am 31.05.2022 in ihren wohlverdienten Ruhestand. 

Mit einem kleinen Programm verabschiedeten sich die Kinder der ersten und zweiten Klassen von ihr. 

Wir bedanken uns hiermit noch einmal für ihre Arbeit, die sie stets gut gelaunt und fleißig erledigte und uns damit auch durch stressige Zeiten und schwierige Momente geholfen hat. Auch für die Kinder und Eltern hat sie immer ein Ohr. Nun wünschen wir ihr eine erlebnisreiche Zeit mit ihrer Familie und ihren Freunden.